Lernen mit Blogs

Seminar Lernen2.0 mit Web 2.0

Wo sind denn die Blogvergleiche?

Hier die wenig aussagekräftige Kurzzusammenfassung meiner dürftigen Mitschrift blogvergleich aus der Diskussion.

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kurzrezension zum Bloganbieter twoday.net

+ Anmeldung schnell und einfach

+ auch auf Dauer kostenfrei

+ leicht verständlich/selbsterklärend

+ Bilderalben

+ Layout individuell anpassbar

+ Umfragen möglich

+ Kommentare verfassen (und verfassen lassen)

+ Mitgliederverwaltung erlaubt unterschiedliche Rechte der einzelnen Autoren (Anzahl unbegrenzt)

– Statistiken sind nicht verfügbar, sowie die Anzahl der Weblog-Autoren und der Layouts ist beschränkt.

– kein privater Blog möglich (Beiträge können allerdings ‚intern‘ oder öffentlich gespeichert werden.

[Verfügbarer Speicherplatz: 3 MB]

Im Bezug auf Praktikabilität mit SchülerInnen

> technisch für Neulinge möglich

> je nach Thematik sinnvoll (Kosten-Nutzen-Verhältnis)

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen | Hinterlasse einen Kommentar

Über den Anbieter Blog.de

  1. Übersichtlichkeit: relativ übersichtlich, schnelle Orientierung möglich, Werbebanner stören (auch im eigenen Blog)
  2. Benutzeranmedlung: problemlos, mit Email-Aktivierung, Benutzername muss nicht gleich Blogname sein
  3. Anzahl der Autoren: beliebig viele Autoren pro Blog möglich, wahlweise mit oder ohne Freischaltung der Beiträge durch den Moderator
  4. privat oder öffentlich: wahlweise, auch im Nachhinein noch zu ändern
  5. Eignung für Schulpraxis: leichte Handhabung, aber für den schulischen Gebrauch auf Grund von Werbung und fragwürdigem Klientel eher nicht zu empfehlen, erinnert an wkw u.ä.
  6. Sonstiges: ästhetisch wenig ansprechend, keine Designvorlage, aber Bloglayout individuell einstellbar

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen | | Hinterlasse einen Kommentar

www.myblog.de

Beschreibung des Blogs und Erfahrungen damit:

– sehr überlsichtliches Layout

– leicht zu bedienen

– Tools gut strukturiert

– Seite trotzdem etwas überladen (Werbung, etc.)

– momentan ist der Blog von außen nicht zugänglich, aber warum?

– mehrere Autoren möglich, aber Möglichkeit, diese einzuladen, nicht gefunden

-Benutzeranmeldung sehr einfach, für jeden durchführbar

– Blog ist öffentlich

– Nach einer guten Vorbereitung mit Schülern gut zu verwenden

– Aufbau und Layout ansprechend für Kinder

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen | Hinterlasse einen Kommentar

Blogs bei blogger.com

• Die Seite blogspot.com ist sehr übersichtlich gestaltet und ermöglicht eine einfache Handhabung

• Die Anmeldung bei blogspot.com erfolgt in 3 einfachen Schritten:

Voraussetzung für die Anmeldung ist ein Konto bei googlemail.com. Ist dies geschehen, dann kann man sich auf der Homepage blogger.com einfach damit anmelden.

1. Schritt: Der Benutzer muss sich einen „Anzeigenamen“ aussuchen, also einen Namen., welche unter den Blogs erscheint. Anschließend muss der Benutzer den Nutzerbedingungen zustimmen

2. Schritt: Der Nutzer kann nun einen Titel für seinen Blog wählen und auch einen URL- Wunsch angeben (Bsp.: unilandauseminarweb20.blogspot.com)

3. Schritt: Der Nutzer kann sich im Folgenden ein Layout aussuchen

Nun ist der Blog angelegt.

• Unser Blog kann maximal 100 Autoren haben. Diese müssen vom Administrator über die Emailadresse eingeladen werden.(Die Mitautoren können nur auf den Blog zugreifen, wenn sie ebenfalls einen Account bei googlemail.com haben.)

• In diesem Blog kann man unter „Einstellungen“ festlegen, ob er öffentlich oder privat sein soll.

• Man kann diesen Blog in der Schule seht gut einsetzen, da er übersichtlich ist, bis zu 100 Autoren zulässt und man viele Einstellungen (z.B. Öffentlich oder Privat) vornehmen kann.

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen | Hinterlasse einen Kommentar

Blogger.de

Die Üsichtlichkeit bei dieser Page ist sehr gut. Es ist mir auf anhieb gelungen einen Blog zu erstellen und Themen anzulegen und dort hochzuladen. Ich habe mich auf anhieb darauf zurechtgefunden.

Die Benutzeranmeldung war sehr einfach und übersichtlich gestaltet.

Um die Seite für andere Blogger sichtbar zu machen musste man sie unter „Einstellungen“ freischalten. Promt wurden auch die beiden hochgeladenen Texte kommentiert. Andere Blogger müssen allerdings erst eingeladen werden bis sie auf meiner Seite Themen hochladen können. Die Möglichkeit Kommentare zuzulassen oder nicht bietet sich ebenfalls unter „Einstellungen“.

Dieser Blog ist eher für private Zwecke geeignet, da andere Blogger erst von mir freigeschaltet werden müssen um zu meinen Themen eigene Artikel zu verfassen. Man kann allerdings links hochladen und Materialien hochstellen, die man dann seinen Schülern zur Verfügung stellt. Auch könnten sich alle Schüler einen Zugang beantragen und dann vom Lehrer eingeladen werden und dann Arbeitsaufträge bearteiten und eigene Artikel in den blog hochstellen. Allerdings empfinde ich dies als sehr mühsam.

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zusammenfassung über die Website blogger.com

– blogger.com ist sehr übersichtlich gestaltet, sodass sich der User schnell zurechtfinden kann

– zur Anmeldung ist zunächst ein Benutzerkonto bei google.de erforderlich, mit der man sich anschließend bei blogger.com anmeldet; sehr einfache Anmeldung, die in weniger als 5 Minuten abgeschlossen ist

– dieser Blog kann maximal 100 Autoren haben, die über e-mail eingeladen werden müssen

– der Blog ist standardmäßig für alle Leser frei zugänglich, man kann den Blog aber auch auf ausschließlich ausgewählte Leser beschränken; diese Leser müssen sich jedoch vor dem Lesen des Blogs anmelden, was einen zusätzlichen Schritt erfordert

– gut im Unterricht einsetzbar: sorgtfür Übersichtlichkeit; kann zwischem privaten und öffentlichen Blog wählen

– deutscher Blog

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Blog.de

http://philipp-florian.blog.de/

12. Juli 2008 Posted by | Blogerfahrungen | | Hinterlasse einen Kommentar