Lernen mit Blogs

Seminar Lernen2.0 mit Web 2.0

Rezession: SchoolNetGuide

Da ich auch den Text bearbeitet habe kann ich mich generell der zusammenfassung von Karsten Thiele nur anschließen.

Generell ist in dem Artikel sehr gut der theoretische Grundsatz von Wikis und Blogs erklärt, bei dem auch ich lernte, dass „Wiki“ nicht die Abkürzung für  „Wikipedia“ bedeutet,m sondern etwas gänzlich unterschiedliches ist, nämlich ein Forum in dem „eine Gemeinschaft von Autoren Texte für eine Gemeinschaft von Lesern“ verfasst.

Wie bereits oben erklärt, werden die  theoretischen Grundlagen sehr deutlich mit Wort und Bild beschrieben, allerdings denke ich dass die Zielgruppe eher erfahrenere Menschen sein sollen, denn obwohl hier Grundlagen erklärt werden, werden doch viele Fachtermini benutzt, die ein Computer Laie nicht verstehen würde.

Was wiederum positiv zu beweren war, war die direkte Gegenüberstellung wann man einen Blog und wann man besser einen Wiki als Plattform wählen sollte. Dies ist aber eher für den Lehrer interresant der eines der beiden im Unterricht nutzen möchte, als für den Schüler.

Allerdings wollte ich noch auf einen wichtigen Punkt eingehen.

Man sollte auch nicht auser Augen lassen, dass der zunehmende Medienkonsum zu einer stärkeren Nutzung des Internets verleitet.
Hier muss besonders bei Schülern darauf geachtet werden, dass sie sensible Daten wie z.B. Anschrift, Telefonnummern und andere persönliche Daten niemals im Internet freigeben dürfen.
Es ist also meiner Meinung nach vonnöten, erst eine Schulung zur Nutzung des Intertnets an sich zu gewährleisten, bevor man arbeiten oder Kommentare wie bei Wiki oder Blogs einführt.

Sollten jedoch diese Grundlagen schon gesetzt worden sein, ist ein Blog oder eine Wiki sicherlich eine schöne Möglichkeit Arbeitsgruppen zu bilden und gemeinsam Aufgaben zu lösen, die für einen allein zu viel ist.

http://www.swisscom.com/NR/rdonlyres/FF6033D7-5E7E-41DF-833F-0D996DDE6C67/0/SNG9_de_032_20060831.pdf

13. Juli 2008 Posted by | Artikelzusammenfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Wer kennt ein nicht-serverbasiertes Wiki mit Versions-Tool?

Wir suchen ein Wiki, das im Web angelegt werden kann, ohne selber einen Server einrichten zu müssen. Bisher nutzen wir www.pbwiki.com

Der Nachteil davon ist, dass es kein Versions-Management anbietet, d.h. man kann nicht eine vorherige Version wiederherstellen und ersehen, wer wann welche Änderungen gemacht hat, so wie dies in Wikipedia möglich ist.

Wer kennt ein webbasiertes Wiki, das einfach einzurichten ist und dieses Version-Management anbietet?

Und das sogar auf deutsch angeboten wird, so dass es sich für den Einsatz in Schulen eignet?

13. Juli 2008 Posted by | Fragen | 3 Kommentare

2 Filme über Bildung

Aus Schüler-Sicht:

http://youtube.com/watch?v=_A-ZVCjfWf8&NR=1

Aus der Sicht der bildungspolitisch engagierten Unternehmern:

http://youtube.com/watch?v=evVqzQNwWW0

13. Juli 2008 Posted by | Uncategorized | 1 Kommentar

Notizen

Lesen unterrepresentiert

Zu wenig lehrer benutzen medien

Teach me t think

Wir sind auch digitale Lerner

Internet als einfacher weg

Bildung al sMittel gegen Krieg

Bildung profitabel machen? –> ist es doch schon

Mittel um Probleme der Welt zu lösen?

13. Juli 2008 Posted by | Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar