Lernen mit Blogs

Seminar Lernen2.0 mit Web 2.0

Wikis in der Grundschule

Der Artikel befasst sich, wie die Überschrift bereits verrät, mit dem Einsatz von Wikis in der Schule. Die Autorin, Sabine Stehno, ist Konrektorin an der Grundschule Nadorst in Oldenburg und beschreibt das Vorgehen zur Einführung von Wikis anhand ihrer eigenen Erfahrungen.

Anhand des Beispiels der Weitererzählgeschichte wird das Arbeiten mit Wikis beschrieben. Es werden Lernziele, die die Fachkompetenz, Medienkompetenz und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler betreffen, genannt.

Wikis können gut als Differenzierungsmöglichkeit während Freiarbeitsphasen genutzt werden. Schwächere und Stärkere Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen können gleichermaßen gefördert werden, da es sich um selbstbestimmtes Lernen handelt. Das zentrale Prinzip der „Wiki-Förderung“ ist dabei die „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die Kinder sollen sich angelehnt an ihre Interessen eigenständig neue Lernbereiche erschließen.

Die Themen können dabei fachspezifisch oder fächerübergreifend sein. Haben die Kinder einmal die Funktionsweise eines Wikis verstanden und können damit umgehen, ist es in vielen Unterrichtsfächern und über mehrere Schuljahre hinweg bis ins Berufsleben einsetzbar.

Es ist den Schülerinnen und Schülern freigestellt, ob sie ihren Namen nennen möchten oder lieber anonym bleiben. Dies dient vor allem den schüchternen und evtl. auch schwächeren Kindern ihre Scheu abzulegen.

Die Autorin entschied sich für den Einsatz im Deutschunterricht. Durch das Schreiben einer Weitererzählgeschichte, die direkt im Internet veröffentlicht wurde, konnte die Motivation der Schülerinnen und Schüler gesteigert werden.

Doch bevor die Arbeit mit dem Wiki starten kann müssen die Kinder am Computer und im Umgang mit dem Internet fit gemacht werden. Dies geschieht in geschlossenen Schulstunden. Hier wird Sach- und Anwendungswissen vermittelt. Die erste Fortsetzung der Weitererzählgeschichte wurde gemeinsam erarbeitet und mit Hilfe eines Beamers von allen aufmerksam verfolgt. 

Die Kinder erhielten ein Merkheft („So arbeite ich mit Wikis“), das sie als „persönliches Nachschlagewerk“ nutzen konnten.

Ich finde es eine gute Idee, computergestütztes Lernen in den Unterricht zu integrieren. Jedoch sind viele Schulen diesbezüglich schlecht ausgerüstet. Zwar gibt es schon vermehrt PCs in den Klassenräumen; Internetzugang ist jedoch recht selten.

Advertisements

9. Juli 2008 - Posted by | Artikelzusammenfassung

3 Kommentare »

  1. Hi!
    Ich komm nach lesen deiner Zusammenfassung ebenfalls zu dem Schluss, dass es sehr sinnvoll sein könnte wikis in der Schule zu verwenden. Ich finde auch den Aufbau sinnvoll, welchen die Lehrerin gewählt hat. Erst das Programm einführen, den Kindern ein Nachschlagewerk geben und dann selbst ausprobieren lassen.
    Ein interessnter Beitrag.
    Sarah

    Kommentar von pantherophis | 9. Juli 2008 | Antwort

  2. Hallo!

    Ich habe mich auch mit diesem Text näher befasst und denke wie du, dass die technische Ausrüstung von Schulen computergestütztes Lernen oft nicht zulässt. Aber nicht nur die technische Ausstattung stellt oftmals ein Problem dar, sondern auch die Einstellung der Lehrperson gegenüber neuen Medien.Vor allem ältere Lehrkräfte haben wenig Vor- bzw. Grundkenntnisse in diesem Bereich und es stellt sich auch die Frage, inwiefern Lehrer im allgemeinen dazu bereit sind, sich diesbezüglich weiterzubilden, um den Schülern so computergestütztes Lernen zu ermöglichen.

    Liebe Grüße Tanja

    Kommentar von Anonymous | 10. Juli 2008 | Antwort

  3. Hallo!

    Ich habe mich auch mit diesem Text näher befasst und denke wie du, dass die technische Ausrüstung von Schulen computergestütztes Lernen oft nicht zulässt. Aber nicht nur die technische Ausstattung stellt oftmals ein Problem dar, sondern auch die Einstellung der Lehrperson gegenüber neuen Medien.Vor allem ältere Lehrkräfte haben wenig Vor- bzw. Grundkenntnisse in diesem Bereich und es stellt sich auch die Frage, inwiefern Lehrer im allgemeinen dazu bereit sind, sich diesbezüglich weiterzubilden, um den Schülern so computergestütztes Lernen zu ermöglichen.

    Liebe Grüße Tanja

    Kommentar von tanja133 | 10. Juli 2008 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: