Lernen mit Blogs

Seminar Lernen2.0 mit Web 2.0

Wiki – Zusammenarbeit im Netz

<!– /* Font Definitions */ @font-face {font-family:SimSun; panose-1:2 1 6 0 3 1 1 1 1 1; mso-font-alt:宋体; mso-font-charset:134; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 680460288 22 0 262145 0;} @font-face {font-family:“Cambria Math“; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:1; mso-generic-font-family:roman; mso-font-format:other; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:0 0 0 0 0 0;} @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-1610611985 1073750139 0 0 159 0;} @font-face {font-family:“\@SimSun“; panose-1:2 1 6 0 3 1 1 1 1 1; mso-font-charset:134; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 680460288 22 0 262145 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; margin-top:6.0pt; margin-right:0cm; margin-bottom:6.0pt; margin-left:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:SimSun; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-language:ZH-CN;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:Calibri; mso-fareast-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;} .MsoPapDefault {mso-style-type:export-only; margin-bottom:10.0pt; line-height:115%;} @page Section1 {size:595.3pt 841.9pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} –>
/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-qformat:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Die neuen Medien, die es in unserer schnelllebigen Gesellschaft gibt, fordern von uns immer wieder neue Kompetenzen um mit diesen Errungenschaften umzugehen.

Das Internet hat sich als solches neues Medium weitestgehend verbreitet und etabliert. Dabei greift man im Internet häufig auf die Kompetenzen des Lesens und des Denkens zurück. Kaum jemand ist „aktiv“ am Internet beteiligt.

In sogenannten Wikis, die sich aus dem hawaiianischen „wiki“ ableiten, was so viel wie „schnell“ bedeutet, ist dies jedoch nicht der Fall. Hier gestalten die Teilnehmer eine eigene Website und veröffentlichen ihre Inhalte.

Wikis werden als Lernplattformen und Hilfsmittel zur gemeinsamen Erarbeitung von Wissen genutzt – dabei ist die Verwendung als Kommunikationstool ein großer Vorteil solcher Wikis. Jeder Teilnehmer kann Beiträge verbessern oder erweitern und so optimieren. Dabei kann diese Veränderung von allen Beteiligten vorgenommen werden und dies kann auf jedem beliebigen Computer geschehen, solange dieser über einen Internetzugang verfügt.

Das Installieren von Programmen oder Softwares ist bei Wikis nicht notwendig. Um ein Wiki gestalten zu können, genügt bereits ein einfacher Webbrowser. So stehen Wikis auf allen Computern mit Internetzugang zur Verfügung.

Ein weiterer Vorteil den Wikis bieten ist ihre Vielseitigkeit. So können Wikis als Lexikon oder Portfolio genutzt werden, Erziehungsberechtigte können darauf zugreifen und so die Arbeit der Schüler betrachten, oder aber man nutzt das Wiki als Diskussionsforum.

Teilnehmer können zeit- und raumunabhängig auf Kommentare antworten.

Jedoch können bei solch einer Online-Diskussion auch Missverständnisse auftreten, die bei einer Face-To-Face-Kommunikation eher nicht auftreten. So fehlen dem Internet-Beitrag wichtige Hinweise, die bei einem Gespräch die Körpersprache oder Prosodie der Sprache liefern.

Wikis ermöglichen den Schulen eine fächer- und sogar schulhausübergreifende Zusammenarbeit. Ergebnisse können überall auf der Welt gesichtet werden. Dies ist v.a. für Schüler ein weiterer Ansporn eine wirklich gute Arbeit abzuliefern, da der Beitrag in der Öffentlichkeit gelesen werden kann.

Die Zusammenarbeit mit anderen Schulen, sogar Schulen aus anderen Ländern, lässt sich ebenfalls durch das gemeinsame Gestalten von Wikis realisieren. So verbessern die Schüler nicht nur ihre Schreibkompetenzen und das Wissen um ein bestimmtes Thema, sondern auch ihre Fremdsprachenkenntnisse.

Wikis lassen sich u. a. für folgende Projekte einsetzen: Das Erstellen eines Drehbuches für einen Film, das Erstellen einer Schülerzeitung, für Internetrecherchen oder eine Sammlung von Texten zu einem bestimmten Thema, für Rollenspiele, für das Erstellen einer Schulhomepage oder Steckbriefen etc.

Abschließend lässt sich über Wikis feststellen, dass sie meiner Meinung nach sehr gut geeignet sind, um Schülern einen vernünftigen Umgang mit dem Medium Internet näher zu bringen. Sie lernen, das Internet als Informations- und Kommunikationsquelle zu nutzen und Beiträge anderer Teilnehmer kritisch zu hinterfragen.

Eine Zusammenfassung von Sarah Thiel

Advertisements

9. Juli 2008 - Posted by | Artikelzusammenfassung

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: